Schulprojekt Namibia

Situation in Namibia

Namibia ist aufgrund des großen Flächenanteils der Namib- Wüste nur sehr dünn besiedelt. Das Land hat etwa 2,3 Millionen Einwohner. In der Hauptstadt Windhoek wohnen rund 300 000 Menschen. Etwa die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Der Staat Namibia ist erst seit 1990 unabhängig. Von 1884 bis 1915 war Namibia als „Deutsch- Südwestafrika“ deutsche Kolonie. Dann wurde es im 1. Weltkrieg von britischen Truppen eingenommen und 1920 als sogenanntes Mandatsgebiet der Südafrikanischen Union unterstellt.


 

Brighthill

Wir über uns

Im Jahr 2000 wurde die Bright-Hill-School in dem inoffiziellen Stadtteil Winhoeks (Namibia) – genannt Babylon- Von Anne und Franz Müller gegründet. Der Schuldkomplex umfasst vier Klassenräume, eine Küche, ein Toilettenhaus und einen Spielplatz.


 

Unsere Vision

Unter den in Babylon lebenden etwa 50000 Menschen, herrscht ein regelrechter Bildungsnotstand und so ist es das übergeordnete Ziel, der Bright-Hill-Pre-School den hier wohnenden Bürgern für ihre Weiterentwicklung helfend „unter die Arme“ zu greifen, vorrangig durch Vermittlung von Basiswissen und Betreuung der Familien.

Vorschule

Unsere Mission

Daher hat sich unsere Bright-Hill- Pre-School die Aufgabe gestellt, den Kindern des Stadtteils Babylon eine fundierte Vorschulbildung in sicherem Umfeld zu ermöglichen Namibia ist aufgrund des großen Flächenanteils der Namib- Wüste nur sehr dünn besiedelt. Das Land hat etwa 2,3 Millionen Einwohner. In der Hauptstadt Windhoek wohnen rund 300 000 Menschen. Etwa die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Der Staat Namibia ist erst seit 1990 unabhängig. Von 1884 bis 1915 war Namibia als „Deutsch- Südwestafrika“ deutsche Kolonie. Dann wurde es im 1. Weltkrieg von britischen Truppen eingenommen und 1920 als sogenanntes Mandatsgebiet der Südafrikanischen Union unterstellt.


Schulküche

Schulküche

In der Schulküche werden täglich Frühstück und Mittagessen für die Kinder zubereitet; Wert gelegt wird dabei auf nahrhafte und abwechslungsreiche Kost. Angeboten werden unter anderem die so beliebten Spaghetti mit Tomatensoße, verschiedene Fleischeintöpfe mit Brot oder auch traditionelle Gerichte mit Pap (Maisbrei) und Fleisch. In dem uns wohl eher als „Gartenhäuschen“ bekannten Gebäude befindet sich das Büro der Schule. Hier werden anfallende Probleme diskutiert und gelöst hier ist die Verwaltung der Schule. Die Hygiene spielt in der Schule eine große Rolle. Vor dem Unterricht heiße es bereits „line up“ vor dem Toilettengebäude, wo sich dann die Kinder nacheinander Gesicht und Hände gründlich waschen. Danach verreibt jedes Kind eine Portion einer Hautlotion in das Gesicht und auf die Hände, um ein klimatisch bedingtes Austrocknen der Haut vorzubeugen; nach der großen Pause wird diese Prozedur wiederholt.


Büro

Das Büro

In dem uns wohl eher als „Gartenhäuschen“  bekannten Gebäude befindet sich  das Büro der Schule. Hier werden anfallende Probleme diskutiert und gelöst., hier ist die Verwaltung der Schule.

 

 


 

Toiletten

Das Toilettengebäude

Die Hygiene spielt in der Schule eine besonders große Rolle. Vor dem Unterricht heißt es bereits „LINE UP“ vor dem Toilettengebäude, wo sich dann die Kinder nacheinander Gesicht und Hände gründlich waschen.  Danach verreibt jedes Kind eine Portion einer Hautlotion in das Gesicht und auf die Hände, um ein klimatisch bedingtes Austrocknen der Haut vorzubeugen. Nach der großen Pause wird diese Prozedur wiederholt.

 


Wie alles begann…

Den Diplom- Agraringenieur Franz- Josef Müller aus Bayern hatte das Programm „Jugend mit einer Mission“ 1989 nach Namibia geführt. Angesichts des Elends in den Slums von Windhoek beschloss er 1998, sein Leben künftig der Verbesserung der katastrophalen Verhältnisse dort in den Bereichen Soziales und Bildung zu widmen. Zusammen mit seiner Frau Anne, die er in Namibia kennengelernt hat, gründete er 2000 die „Bright Hill Pre- School“. Die Vorschule liegt am Rand der Hauptstadt Windhoek- in einem Stadtteil, der inoffiziell Babylon genannt wird. Rund 100 Mädchen und Jungen werden dort mittlerweile in vier Klassenstufen unterrichtet. Sie erhalten neben ihrer Ausbildung täglich ein Frühstück und ein Mittagessen. Die Kinder lernen in der Pre-School vor allem Englisch- eine Voraussetzung, um später staatliche Schulen besuchen zu können. Finanziert wird die Schule in Afrika durch Patenschaften, Spenden sowie ein geringes Schulgeld der Eltern oder Angehörigen. Was aber wichtig sei, so das Ehepaar. Die Angehörigen brauchen das Gefühl und die Gewissheit, selbst einen Teil beizusteuern. Den Schulkomplex in Windhoek bilden vier Klassenräume, eine Küche, ein Toilettenhaus und einen Spielplatz. Es gibt keine Bürokratie- und Verwaltungskosten.

Vorstellung bei Youtube

Brighthill

direkter Kontakt:

Physical Address:
Namkom Corner
71 Rehobother Road
Snyman Circle Ausspannplatz
Windhoek
Namibia

Postal Address:
PO Box 31158
Pioneers Park
Windhoek
Namibia

PhoneTel: + 264 61 259 139
FaxFax: + 264 61 259 786
Email: info(at)hispeoplenam.com

Ansprechpartner in Deutschland

Eckhard Kienker

Freiheitsweg 5

49086 Osnabrück

Oder über die Kontaktseite dieser Website

Kommentare sind geschlossen.